Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Bearbeitungszeitraum: 11/2004

Ideen- und Realisierungswettbewerb Neufahrn-Ost, Gemeinde Neufahrn

Neufahrn-Ost, Gemeinde Neufahrn
Büro Ackermann und Raff (Architektur) mit Planstatt Senner (Landschaftsplanung)

Die Gemeinde Neufahrn erfährt durch ihre Lage im Entwicklungsraum zwischen der Landeshauptstadt München und dem Flughafen sehr starke Impulse und Herausforderungen hinsichtlich der Entwicklungen auf dem Wohnungsmarkt, der Gewerbeentwicklung und den Verkehrsanlagen. Durch die zusätzliche Ausweisung von Gewerbegebieten entstand ein zusätzlicher Bedarf an Wohnbauflächen. Nach einer umfangreichen Untersuchung von alternativen Wohnstandorten im Jahr 2000 von hat sich die Gemeinde für die Ausweisung einer ca. 17,5 ha großen Fläche am östlichen Ortsrand von Neufahrn entschieden.

Mit dem begrenzt offenen, einstufigen Ideen- und Realisierungswettbewerb „Neufahrn Ost“ wurden alternative Vorschläge für die Entwicklung dieses neuen Wohngebiets gesucht, verbunden mit einem Ideenteil für die Aufwertung des angrenzenden Grün- und Freiraumes. Neben der hohen städtebaulichen Qualität und ökologische Verträglichkeit, ist die Zielsetzung die Entwicklung von Quartieren, die eine hohe Attraktivität für Bewohner und Investoren bieten.

Das Siegerbüro Ackermann und Raff (Architektur) mit Planstatt Senner (Landschaftsplanung) wurde vom Gemeinderat einstimmig mit der Erarbeitung des Bebauungsplanes beauftragt. Als erster Schritt wurde ein städtebaulicher Rahmenplan erarbeitet, der die Grundlage für die Verhandlungen mit den privaten Grundstückseigentümern legte. Trotz der hohen städtebaulichen Dichte in der Wettbewerbsarbeit und der damit verbundenen Wertsteigerung der Grundstücksflächen zogen sich die Verhandlungen um die  Folgekostenvereinbarung über viele Jahre hin. Dem Druck des Wohnungsmarktes entsprechend verfolgte die Gemeinde zwischenzeitlich eine alternative Baulandentwicklung (Neufahrn Süd-West), die mittlerweile kurz vor dem Abschluss steht. Inzwischen konnte auch der städtebauliche Vertrag zum Baugebiet Neufahrn Ost abgeschlossen werden und die Planungsarbeit wieder aufgenommen werden, sodass im Anschluss an die Umsetzung des Baugebietes Neufahrn Süd-West das Baugebiet Neufahrn Ost auf den Markt gehen kann.

nach oben