Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Bebauungsplan Ampermoching-Ost IV, Gemeinde Hebertshausen

Bebauungsplan Ampermoching-Ost IV, Gemeinde Hebertshausen

Das derzeit in Realisierung befindliche Wohngebiet setzt eine seinerzeit noch ausgesparte Planung aus den 1970er Jahren fort. Die im Jahr 2010 angestellten Strukturüberlegungen zur zukünftigen baulichen Entwicklung der Gemeinde Hebertshausen sahen eine Arrondierung des südöstlichen Ortsrandes des Ortsteils Ampermoching zur Abdeckung des aktuellen Wohnbedarfs vor.

 

Die Fläche wurde folglich in den Flächennutzungsplan als Wohnbaufläche aufgenommen. Insgesamt sind hier 34 Hauseinheiten vorgesehen – 22 Einzelhäuser, 6 Doppelhäuser – die im Wesentlichen von einer mittigen Erschließungsstraße und einer vorhandenen Straße am Ortsrand erschlossen werden. Das vorhandene Grün- und Fußwegenetz wurde in das neue Gebiet weitergeführt.

 

Bei der Planung wurden auch die Emissionen des Sportgeländes im Südosten durch Einhaltung der gutachterlich ermittelten Abstände und der Umsetzung verschiedener lärmreduzierender Maßnahmen auf dem Sportgelände selbst berücksichtigt, wie die Einhausung einer Sommerstockbahn, die Verlegung von Parkplätzen und eines Kleinspielfeldes.

 

Der für den Eingriff erforderliche Ausgleich wurde auf externen Flächen durchgeführt. Es handelt sich hierbei um die Sicherung eines nahe dem Baugebiet in den Amperauen gelegenen Biotops durch langfristige Pflegemaßnahmen.

nach oben