Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Handreichung "Sozialgerechte Bodennutzung"

Wie schaffen wir es, in unserer Region mehr und vor allem auch bezahlbare Wohnungen für die Bürger zu bauen? Diese Frage beschäftigt Verbände, Kommunen und die Politik nun schon seit einiger Zeit. Neben Veranstaltungen zum Thema und unserer ersten Broschüre "Bezahlbarer Wohnraum in der Region München – Informationen für Kommunen" hat sich eine interne Arbeitsgruppe im PV intensiv mit dem Thema "Sozialgerechte Bodennutzung" auseinandergesetzt. Das Ergebnis der Arbeitsgruppe ist diese Handreichung, die wir zusammen mit dem Bayerischen Gemeindetag und der Kanzlei Döring Spieß Rechtsanwälte erstellt haben.
201701_Titelbild_Handreichung_Sozialgerechte-Bodennutzung
© Verband Wohnen im Kreis Starnberg. Architekt und Fotos: Schinharl, Höss, Amberg

Sozialgerechte Bodennutzung in Kommunen des Wirtschaftsraums München

Steigende Wohnungs- und Mietpreise und der wachsende Wohnraumbedarf im gesamten Wirtschaftsraum München haben das Thema “Bezahlbaren Wohnraum schaffen” auf die politische Agenda vieler Städte und Gemeinden gehoben. Der Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München (PV) unterstützt und berät seine Mitglieder bei diesem Thema.

 

Deshalb hat er nun zusammen mit dem Bayerischen Gemeindetag und der Kanzlei Döring Spieß Rechtsanwälte eine Handreichung zur Sozialgerechten Bodennutzung herausgegeben. Das Modell der Sozialgerechten Bodennutzung ist eine Möglichkeit von vielen weiteren, vergünstigten Wohnraum zu schaffen. Auch kleinere Kommunen können das Modell anwenden. Welche Voraussetzungen dafür gegeben sein müssen und was Kommunen rechtlich beachten sollten, stellen die Autoren ausführlich dar. Natürlich müssen auch immer die konkreten Gegebenheiten vor Ort betrachtet werden. Für individuelle Nachfragen sind die zuständigen Ansprechpartner in der Publikation genannt.

 

In Kooperation mit

Logo-Bayerischer-Gemeindetag Logo_Spieß


Download:
201701_Bild_Handreichung_Sozialgerechte-Bodennutzung

nach oben