Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Bearbeitungszeitraum: 2012

Verschattungsstudie, Gemeinde Walpertskirchen

Walpertskirchen_Verschattung

Der Gemeinderat Walpertskirchen hat im Juni 2012 beschlossen, den Bebauungsplan „WA2“ aufzustellen. Die Ausarbeitung des Bebauungsplans wurde der Geschäftsstelle des Planungsverbands Äußerer Wirtschaftsraum München (PV) übertragen. Anlass der Aufstellung des Bebauungsplans war der anhaltende Bedarf an Wohnbaugrundstücken. Mit dem Bebauungsplan sollte Baurecht für Einzel- und Doppelhäuser am nördlichen Siedlungsrand geschaffen werden. Die bestehenden Wohnquartiere sollten dabei städtebaulich verbunden werden. Um die Nutzung von Solarenergie und den solaren Eintrag über Fensterflächen zu optimieren, wurde eine Verschattungsstudie erstellt. Sie dient als eine Grundlage für die Situierung der Baufenster im Geltungsbereich.

 



Bebauungsplan

Walpertskirchen_B-Plan

nach oben